Freitag, 13. Januar 2012

Hannah allein zu Haus

Die erste Woche alleine zu Hause ist noch nicht vorbei, und ich kann es nicht anders sagen: Es ist langweilig. Obwohl ich durchaus das Haus verlasse, z.B. zum Geburtsvorbereitungskurs, zur geburtsvorbereitenden Akkupunktur (was man nicht alles macht), und gestern ausgiebig Einkaufen war, ist es doch eine sehr öde Angelegenheit, nur äußerst eingeschränkten Kontakt zu anderen Menschen zu haben. Und ja, ich vermisse meine Arbeit. Regelmäßig schiele ich auf meinen Blackberry und habe mich sogar schon bei meinen Kollegen beschwert, warum sie mich nicht öfter auf CC setzen.
Abgesehen davon habe ich schon meine DVD-Sammlung im Internet verscherbelt, ordne lästigen Papierkram, bügele, putze, koche... und bin heilfroh, dass das nicht alles ist, was ich in weiterer Zukunft vor mir habe. Wobei ich überhaupt nichts gegen Menschen sagen will, die darin ihre Berufung sehen, ihr Heim ordentlich, sauber und gemütlich zu halten - aber genauso wenig wie nicht jeder von Museumsbesuchen begeistert sein kann, ist dieses Leben einfach nichts für mich. Jedem das seine.
Nachdem ich diese Woche 3 Bücher und 5 Hörbücher durchgelesen, bzw. gehört habe fällt mir sogar dies auf die Nerven. Selbst die Kliniktasche habe ich ein zweites Mal gepackt, hätte ja sein können, dass ich beim ersten Mal etwas übersehen habe.
Hätte ich also doch auf den Mutterschutz verzichten sollen? So im Nachhinein bringt es wohl nichts, darüber zu grübeln. Nach dem Motto auf das Beste hoffen, aber auf das Ungünstigste vorbereitet sein habe ich wohl richtig gehandelt. Der Preis ist nun die Langeweile. Wer noch Tipps für mich hat, was man so den ganzen Tag alleine zu Hause anstellt, der möge sich melden.

Kommentare:

  1. Langweile Dich noch einmal. So richtig mit Lust, Laune und in aller Ausgiebigkeit. Genieße alle Facetten der Langeweile. Kucke Löcher in die Luft. Wälze Dich auf dem Sofa. Betrachte sie in all ihren Facetten. Und vergiss nicht, ihr kurz freundschaftlich auf die imaginären Schultern zu klopfen.
    Es wird für längere Zeit Deine letzte sein.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Hannah, langweilst Du Dich immer noch? Na, dann melde Dich einfach. Mittelmaßmama ruft eine Kampangne "Kinder Küche Kompetenzen" ins Leben. Du wärst ideal, um dort mitzumachen.
    LG Mittelmaßmama

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Mittelmaßmama! Da mache ich gerne mit, bin aber aus deinem Blogeintrag nicht ganz schlau geworden, wie ich das machen kann?

    AntwortenLöschen